top of page

Welche Schäden gibt es

Die Schadensarten sind:

 

Engelshaar sind extrem feine Oberflächenkratzer, die unter normalen Tageslichtverhältnissen weder sichtbar noch fühlbar sind. Entstehen z. B. durch Reinigung (sichtbar nur durch direktes Sonnenlicht, allerdings nicht relevant in einer Sichtprüfung) •

 

Haarkratzer sind feiner, in der Regel nur gegen einen dunklen Hintergrund oder bei genauer Betrachtung und Kennzeichnung erkennbare Glaskratzer. Minimal fühlbar >0,0015 mm. Anhäufungen leichter Haarkratzer deutlich auffälliger und sichtbar •

 

Schwache/mittelgroße Glaskratzer sind bei diffusem Tageslicht und gegen einen dunklen Hintergrund meist gut sichtbare Kratzer. Mit dem Fingernagel spürbare Kratzer.

 

Starke Glaskratzer sind starke, erkennbare Beschädigungen. Sie sind aus jedem Betrachtungswinkel und gegen jeden Hintergrund sichtbar.

 

Schürfe sind flächige Beschädigungen, die in der Regel aus einer Kratzerschar schwacher bis zum starken Glaskratzer bestehen.

 

Scratching (Vandalismus Schäden) durch scharfen Gegenstand geritzte Schriften.

 

Steinschlag kommen oftmals im Neubau vor. Die häufigsten Ursachen sind schneiden von Steinen, Bodenplatten oder Fliesen, aufspritzen von Wänden oder auch nur das Abschütten von Splitt oder Kies in unmittelbarer Nähe. • Funkenwurf beim Schweiß- und Schneid arbeiten werden heiße Schweißperlen und Funken freigesetzt

1/5
bottom of page